Argumente gegen das Zeitgeschehen - 18.-22. Mai 2018

Eine Veranstaltung des Arbeitskreis Auflösen

Allgemeines

Vom 18. bis 22. Mai 2018 - also um Pfingsten - wird unter dem Titel "Argumente gegen das Zeitgeschehen" ein Seminarwochenende in Großgoltern stattfinden. In den mehrtägigen Workshops können dort zwei der insgesamt vier Workshopthemen intensiv diskutiert werden und auch außerhalb der Workshops wird es ausreichend Gelegenheit geben, noch weitere Themen zu diskutieren, die euch unter den Nägeln brennen. Für die Workshops wird kein Vorwissen vorausgesetzt, wer Interesse hat soll einfach kommen.
Die inhaltlichen Ankündiger und die einzelnen Workshopthemen stehen unter Programm.

Wer es noch nicht getan hat, soll sich bitte unbedingt unter Anmeldung anmelden. Nur so können wir uns mit Verpflegung und Schlafplätzen auf euch einstellen!

Als Übernachtungsmöglichkeit gibt es Betten. Bezug und Laken müssen selbst mitgebracht werden - wer das vergisst, kann sie sich aber auch gegen eine Gebühr vom Haus leihen. Je nach Anmeldezahlen kann es passieren, dass die Betten nicht ganz reichen, sodass Einzelne entweder zelten oder mit Schlafsack im Haus schlafen müssen. Irgendwie werden wir schon eine bequeme Schlafmöglichkeit finden. Insgesamt gilt auf jeden Fall: Die ersten Anmeldungen haben einen Bettplatz sicher.

Bitte stellt euch darauf ein, dass es auch einige Aufgaben zu erledigen geben wird (putzen, Essen kochen, abwaschen usw.), von denen jeder etwas übernimmt.

Für die Kostendeckung wäre es gut, wenn wir von möglichst allen einen finanziellen Eigenanteil bekommen. Ein Teil der Kosten wird über Stiftungen abgedeckt, aber Eigenbeiträge von ca. 60 € pro Teilnehmer werden nach wie vor benötigt, um Essen und Übernachtung zu finanzieren.
Natürlich gibt es verschiedenste Gründe, warum sich Einzelne den Eigenanteil nicht leisten können. Wer weniger oder gar nichts zahlen kann, der macht halt das - die eigene finanzielle Situation soll auf keinen Fall ein Grund sein, nicht mitzukommen! Umgekehrt freuen wir uns dann aber natürlich auch, wenn Einzelne etwas mehr als den Richtwert zahlen können.
Weiteres dazu unter Kosten.

Wir freuen uns, wenn ihr auch noch interessierte Freunde und Bekannte mitbringt - Hauptsache, die melden sich dann auch an, damit wir unsere Essenplanung darauf abstimmen können.