Argumente gegen das Zeitgeschehen - 21.-24. Mai 2020

Eine Veranstaltung des Arbeitskreis Auflösen

Das "Argumente gegen das Zeitgeschehen" muss 2020 aufgrund der aktuellen Situation leider ausfallen.

Das Haus

In der Unterkunft in der wir diese Veranstaltung in den letzten Jahren angeboten haben hat es am 03. Januar 2020 einen Brand gegeben, bei dem es tragischerweise sogar ein Todesopfer gab, woraufhin das gesamte Haus bis auf Weiteres unbenutzbar ist (auch die Presse hat davon berichtet). Für dieses Jahr müssen wir daher umziehen in ein anderes Tagungshaus:

Wir fahren in das Seminarhaus Sprötze in der Nähe von Hamburg. Dort stehen uns für die Zeit zwischen und nach den Workshops u.a. Tischtennisplatten und ein Bolzplatz zur Verfügung. Fußbälle gibt es zwar, aber Tischtennisutensilien müssen bei Bedarf selbst mitgebracht werden. Das Haus liegt außerdem in einer sehr idyllischen Landschaft, in der sich auch viele andere Draußen-Tätigkeiten lohnen.

Für die Nacht gibt es jeweils Zimmer mit 2 bis 6 Betten und es gibt Gruppenduschen.
Tagsüber werden wir von den Betreibern des Seminarhauses mit vier Mahlzahlen am Tag versorgt. Auf spezielle Essgewohnheiten kann Rücksicht genommen werden, wenn sie in der Anmeldung angegeben werden.

Bringt bitte nach Möglichkeit eigene Bettwäsche mit. Wir können zwar auch Bettwäsche von dem Haus bekommen, zahlen aber pro Ausgabe 5€ extra.

Das Haus wird ab 00 Uhr vor Beginn des ersten Workshops und bis 00 Uhr nach Ende des letzten Workshops geöffnet sein. Bis dahin sollten alle eingetrudelt bzw. abgereist sein. Falls das für ungeahnte logistische Schwierigkeiten sorgt, lassen sich diese Zeiten aber auch noch einigermaßen flexibel anpassen. Meldet euch dafür aber bitte rechtzeitig!

Leider wird es in dem Haus kein Internet geben.